Häuser mit Geschichte werden wieder jung

 

Sanierung: Ausstellung in Lichtenau informiert

Der Marktplatz Altbau gewinne immer mehr an Bedeutung und stelle für Eigentümer, Planer und Handwerker eine interessante Alternative und eine Herausforderung dar: Dietmar Ahle, Vorsitzender des Vereins "Runder Tisch Gebäudesanierung", sah jetzt bei der Eröffnung der Ausstellung "Altes Haus wird wieder jung" im Lichtenauer Rathaus eine Reihe von Gründen, etwas für Energieeinsparung und Sanierung alter Bausubstanz zu tun.

Neben der Erneuerung der Haustechnik und der Modernisierung des Bestandes seien vor allem die sozialen Verbindungen in einer gewachsenen Nachbarschaft wichtige Gründe, ein altes Haus zu erhalten und zu modernisieren.

Ähnlich sah es auch Lichtenaus Bürgermeister Karl-Heinz Wange, als er die zahlreichen interessierten Gäste zur Ausstellungseröffnung im Rathaus begrüßte... Der ganze Pressebericht

 

v.l.: Günter Benik (Geschäftsführer des Technologiezentrums), Dietmar Ahle
(Runder Tisch Gebäudesanierung), Günter Voß (Institut energetische
Gebäudesanierung) und Lichtenaus Bürgermeister Karl-Heinz Wange.